Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Veranstaltung:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018 in Essen

Veranstaltung:

Logo: Inklusionskataster NRW
Veranstaltung „Bundesteilhabegesetz und Sozialraum. Zusammen neue Wege der Unterstützung finden!“ vom Inklusionskataster NRW am
9. November 2018

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 10/2017; 4. überarbeitete Aufl.

Inhalt

Fahrdienste in Ergänzung zum Öffentlichen Personennahverkehr der Stadt  Herten

Anlauf- und Koordinierungsstelle der Stadt

Ansprechpartner, Amt oder Abteilung:

Keine Angabe der Stadt erhalten

Fahrdienst der Wohlfahrtsverbände

Betreiber: Caritasverband Herten
Telefon: 02366 3040

Zugangsvoraussetzungen (zum Beispiel: Nachweis der Schwerbehinderung)

Nachweis einer außergewöhnlichen Gehbehinderung durch Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen aG.

Kosten

Kostenfrei, sofern das Einkommen nicht höher als der zweifache Sozialhilfesatz liegt. Menschen mit Behinderung, die in Behindertenwohnheimen leben, haben bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen 32 Kilometer frei, Menschen mit Behinderung, die allein wohnen, 80 Kilometer, Bewohner von Altenheimen 40 Kilometer.

Weiterer Fahrdienst der Wohlfahrtsverbände

Kontakt:

Betreiber: Arbeiter-Samariter-Bund
Telefon: 02365 207770

Zugangsvoraussetzungen (zum Beispiel: Nachweis der Schwerbehinderung)

Nachweis einer außergewöhnlichen Gehbehinderung durch Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen aG.

Kosten

Das Angebot ist kostenlos.

Angaben zu ortsansässigen Taxiunternehmen

Ortsansässige Taxiunternehmen verfügen nicht über Fahrzeuge, die mit Rampen oder Hebebühnen ausgestattet sind.