Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Kölner Verkehrsbetriebe

Kontakt:

Logo Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB)

Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB)
Scheidtweilerstraße 38
50933 Köln

Tel.: 0221 547-0
Fax: 0221 547-3950
http://www.kvb-koeln.de

Barrierefreie Gestaltung der Infrastruktur

  • Seit 2007 sind 69 Niederflur-Stadtbahnwagen vom Typ K 4500 in Betrieb genommen worden.
  • Haltepunkte, ausgestattet mit "Dezentralen Fahrgastinformations-Säulen". Vergleichbar mit dem Informationssystem der Stadtbahn werden die exakten Abfahrzeiten der Busse angezeigt. Die Säulen sind mit einem Sprachinformationssystem für blinde und sehbehinderte Menschen ausgestattet.

Informationsangebote für Menschen mit Behinderung

  • Flyer "Touren ohne Treppen" mit einem Plan des Schienenverkehrsnetzes der KVB. Der Plan weist stufenfreie Zugänge zu Haltepunkten im Schienenverkehr (DB-Fernverkehr, S-Bahn- und Regionalverkehr, Stadtbahn) aus. Informationen zu Bahnsteighöhen sowie dem Einsatz von entsprechenden Einstiegshilfen sind dem Flyer zu entnehmen. Auf der Internetpräsenz stellen die Kölner Verkehrs-Betriebe den Liniennetzplan "Touren ohne Treppen" als Download zur Verfügung.
  • Film „Engel opjepass-Oldies op Jöck", entwickelt vom Arbeitskreis "Sicherheit im Straßenverkehr", der Gefahren im Straßenverkehr sowie bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel aufzeigt. Der 12 Minuten dauernde Film liefert einen Beitrag, wie diese Situationen durch richtiges Verhalten problemlos gemeistert werden. Der Film kann unter der folgenden Telefonnummer angefordert werden: 0221 547-3303
  • Informationen zum "HandyTicket" (Bestellverfahren, Bezahlvarianten, Fahrausweisprüfung) unter www.kvb-koeln.de

Angebote

Sonstige Angebote für Menschen mit Behinderungen
  • Serviceangebot "HandyTicket"; es ermöglicht den Kauf eines Tickets per Handy unmittelbar vor Fahrtbeginn.
  • "HandyInfo"; auf Anfrage werden jederzeit und überall aktuelle Fahrplandaten aus dem VRS-Gebiet auf das Handy übertragen. Detaillierte Informationen unter www.kvb-koeln.de .
  • "Sprechender Fahrplan", Fahrplanauskunft über einen Sprachcomputer. Die Fahrplanauskünfte erhalten sie über die "Schlaue Nummer NRW": 01803 504030. Geplant ist den "Sprechenden Fahrplan" NRW–weit mit der Schlauen Nummer einzusetzen.
Defizite für Menschen mit Behinderung/ Verbesserungspotentiale
  • Die Informationen zur barrierefreien Verkehrsinfrastruktur sowie Angebote für Menschen mit Behinderung sollten auf der Internetpräsenz komprimiert und an zentraler Stelle hinterlegt werden.

Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet der Regionalverkehr Kölner Verkehrsbetriebe umfasst das Stadtgebiet Köln

Letzte Aktualisierung am 19.07.10