Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Dokumentation:

Logo Aktionswoche UK
Aktionswoche UK, 11.03. - 16.03.2019 in Wetter

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 10/2017; 4. überarbeitete Aufl.

Inhalt

Geräte zur Computer-Bedienung

Wenn wir an Eingabegeräte für Computer denken, dann denken wir an Tastatur und Maus. Aber es gibt viel Alternativen dazu, z.B. Spracheingabe. Software, die es gestattet dem Computer Texte zu diktieren und sogar Kommandos zu geben, wird immer zuverlässiger und billiger. Und selbst für Benutzer und Benutzerinnen von Computern, die weder eine Tastatur oder Maus, noch eine Spracheingabe nutzten können, gibt es alternative Eingabemöglichkeiten. Bildschirmtastaturen — auch virtuelle Tastaturen genannt —, die nur als Programm existieren und auf dem Bildschirm dargestellt werden, können in Verbindung mit Zeigegeräten zur Eingabe genutzt werden. In Verbindung mit Scanning benötigt man sogar nur einen einzigen Taster oder Sensor, um Eingaben machen zu können, und bei Eingaben mit Hilfe des Morse-Kodes benötigt man nicht einmal die Bildschirmtastatur. Ziel der folgenden Artikel ist es, einen systematischen Überblick der alternativen Eingabegeräte für den Computer-Zugang zu geben.

Eine ausführliche Zusammenstellung von Ausgabegeräten für den Computer Zugang beziehungsweise von Hilfsmitteln für blinde und sehbehinderte Computer-Nutzer findet sich im INCOBS - Informationspool Computerhilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte.

Letzte Aktualisierung am 08.05.08

 

Eingabehilfen und Einstellungen in Betriebssystemen

Betriebssysteme bringen bereits verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten mit.

Ein Kursmodul aus einem der im Modellprojekt inArbeit 4.0 - inklusiv Arbeiten 4.0 entwickelten Kurse beantwortet folgende Fragen für Windows-, Android- und iOS-Systeme:

  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?
  • Welche Barrieren und Lösungen liegen für Menschen mit Behinderungen vor?
  • Wo finde ich die Lösungen in meinem Betriebssystem?

"Eingabehilfen und Einstellungen in Betriebssystemen" lesen

Letzte Aktualisierung am 27.02.19