Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Veranstaltung:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018 in Essen

Veranstaltung:

Logo: Inklusionskataster NRW
Veranstaltung „Bundesteilhabegesetz und Sozialraum. Zusammen neue Wege der Unterstützung finden!“ vom Inklusionskataster NRW am
9. November 2018

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 10/2017; 4. überarbeitete Aufl.

Inhalt

Industriemuseum Zeche Zollern II / IV

Bild: Industriemuseum Zeche Zollern II / IV

Grubenweg 5
44388 Dortmund
Adresse in Google-Maps anzeigen

Web: www.lwl.org/...

Informationen zur Barrierefreiheit

Hinweise für Rollstuhlfahrer/innen
  • Ebenerdiger Zugang oder Zugang über Rampe (Schwelle/Kante maximal 3 cm; Rampe weniger als 6% Steigung; Rampenlänge unter 6 Meter, ansonsten mit Zwischenpodest)
  • Alle Türen haben eine lichte Breite (Innenmaß) von mindestens 90 cm
  • Für Aufzüge, die zum Veranstaltungsort führen, gilt:
    • Aufzugstür öffnet automatisch
    • Aufzugstür ist mindestens 90 cm breit
    • Kabinentiefe beträgt mindestens 140 cm
  • Anzahl der reservierten Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer/innen: variabel
  • Begleitpersonen können in unmittelbarer Nähe des Rollstuhlplatzes sitzen
Folgende Vorraussetzungen könnten den Zugang für Rollstuhlfahrer/innen einschränken:
  • Mobile Rampe zur Überwindung von Stufen wird bei Bedarf angelegt
Hinweise für gehbehinderte Menschen
  • Sitzgelegenheiten sind auf dem Weg zum Veranstaltungsort vorhanden
  • Vor Ort kann ein Rollstuhl zur Verfügung gestellt werden
Hinweise für sehbehinderte und blinde Menschen
  • Informationen für sehbehinderte und blinde Menschen am Empfangstresen bzw. am Eingang
  • Mitnahme eines Blindenführhundes möglich
  • Persönliche Auskunft zu den Veranstaltungen (siehe Kontakt)
Hinweise für gehörlose Menschen
  • Persönliche Kontaktaufnahme möglich über: E-Mail: zeche.zollern@lwl.org, Fax: 0231 6961-114, Internet: www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/zollern/kontakt/
Hinweise für hörgeschädigte Menschen
  • Persönliche Kontaktaufnahme möglich über: E-Mail: zeche.zollern@lwl.org, Fax: 0231 6961-114, Internet: www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/zollern/kontakt/
Hinweise für Menschen mit Lernschwierigkeiten / kognitiven Einschränkungen
  • Informationen in leichter Sprache (bitte erfragen - siehe Kontakt)
  • Visuelle Informationen in leicht verständlichen Symbolen
Hinweise zu Behindertentoiletten
  • Anzahl: 2
  • Standort: Gaststätte
  • WC-Becken für Rollstuhlfahrer/innen nur einseitig anfahrbar: Bewegungsfläche rechts angeordnet (vom WC-Becken sitzend gesehen)
Hinweise zur Anreise
  • Nächstgelegene Haltestelle des öffentlichen Personennahverkehrs: Buslinie 462, Haltestelle: Im Zollern; Regionalbahn 45, Haltestelle: Bahnhof Bövinghausen
  • Entfernung der Haltestelle zum Eingang: ungefähr 250 bis 500 Meter
  • Wegbeschreibung für Menschen mit Behinderungen (als Broschüre)
    erhältlich: Zeche Zollern
  • Informationen zum Verkehrsbetrieb: Dortmunder Stadtwerke (DSW21)
  • Informationen zur Anreise mit der Bahn
Hinweise zu Behindertenparkplätzen
  • Anzahl der gekennzeichneten Behindertenparkplätze (Breite 3,50 Meter) in Gebäudenähe: 3
  • Entfernung zum Eingang: ungefähr 150 Meter
Weitere Maßnahmen in Planung
  • Installation eines behindertengerechten Aufzugs auf das Fördergerüst
Kontakt
  • Bei Fragen zur Barrierefreiheit der Veranstaltungen und zu Unterstützungsangeboten wenden Sie sich bitte an: Herr Merkert, Telefon: 0231 6961119

Angaben zur Verwendung der Symbole:

Als Vorlage für die Symbole diente die Piktogramm-Serie "Menschen & Behinderung" der Firma anatom5 und der Nationalen Koordinationsstelle Tourismus für Alle (NatKo).