Unternavigation

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Vorwort

Porträt Foto Prof. Dr. Christian Bühler

Marktgerecht, gebrauchstauglich, benutzerfreundlich und nachhaltig sind Eigenschaften, die Industrie, Handel und Verbraucher von guten Produkten und Dienstleistungen erwarten. Von einer solchen Qualität profitieren alle – Anbieter und Kunden gleichermaßen.

In einer älter werdenden Gesellschaft, in der die Menschen in ihrer Freizeit aktiv sind oder länger arbeiten, in der Fachkräfte zunehmend gesucht werden und aus anderen Ländern zu uns kommen, muss dieses für alle umgesetzt werden. Daher kommt Barrierefreiheit als weitere Anforderung und als Lösungsansatz hinzu: Dort wo der Zugang ohne Barrieren ermöglicht wird, können wir alle mitmachen, dabei sein und uns einbringen. Deswegen ist Barrierefreiheit für jede und jeden von uns so wichtig und ein bedeutendes gesellschaftliches Ziel. Barrierefreiheit bietet Komfort für alle, ca. 40 % der Bürgerinnen und Bürger benötigen sie zeitweise – etwa bei Erkrankungen – und ca. 10 % – vor allem Menschen mit Behinderungen – sind dauerhaft dringend darauf angewiesen.

Wir brauchen Barrierefreiheit in allen infrastrukturellen Bereichen wie Gebäuden, Verkehrsmitteln, Informations- und Kommunikationstechnik. Die Agentur Barrierefrei NRW setzt sich im Auftrag des Landes und der Menschen in NRW für die Verbesserung der Barrierefreiheit in Nordrhein Westfalen ein.

Ein wichtiger Infrastrukturbereich ist die bebaute Umgebung. Hierzu erreichen uns die meisten Anfragen. Wenn neu gebaut wird, kann Barrierefreiheit meist kostengünstig mitgeplant und umgesetzt werden. Für Neubauten öffentlich zugänglicher Gebäude ist Barrierefreiheit gesetzlich vorgeschrieben. Dies betrifft neben den Gebäuden in öffentlicher Hand auch die Einrichtungen in Privatbesitz, die Besucherverkehr aufweisen.

Besonders groß ist die Herausforderung im baulichen Bestand, weil früher oft ohne die Idee und das Wissen zur Barrierefreiheit geplant und gebaut wurde. Unser Internetportal „www.informierbar.de“ bietet umfassende Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW. Darüber hinaus ist aber die Beseitigung von baulichen Barrieren eine Aufgabe, der wir uns kontinuierlich stellen müssen. Grundsätzlich besteht bei jeder anstehenden Bau-, Sanierungs- und Renovierungsmaßnahme die Chance, bestehende Barrieren gleich mit zu entfernen oder zu entschärfen. Und das lohnt sich!

Inzwischen gibt es viel Wissen und Erfahrung mit dem barrierefreien Um- und Neubau. Und kaum etwas ist besser geeignet als ein gutes Beispiel, um zu informieren und zu motivieren: Wenn Andere gute Lösungen vorlegen, dann können wir das bestimmt genauso gut.

Mit dem bewährten Ratgeber „Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden“ stellt die Agentur Barrierefrei NRW in der aktualisierten Auflage wieder Informationen und Beispiele als praxisnahen und anschaulichen Leitfaden zur Verfügung. Hier werden für Planung und Beratung Tipps, Hinweise und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Gebäude barrierefrei gestaltet werden können.

Wir hoffen, dass die Broschüre mit dazu beiträgt, dass möglichst Viele barrierefrei bauen und damit einen entscheidenden Beitrag zur Voraussetzung für die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen leisten.

Unterschrift Prof. Dr. Christian Bühler

Prof. Dr.-Ing. Christian Bühler

Agentur Barrierefrei NRW

Pfeilspitze nach linkszurück zur Inhaltsübersicht

Pfeilspitze nach rechtsweiter zur Einleitung

Letzte Aktualisierung am 13.11.17