Unternavigation

Veranstaltung:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018 in Essen

Veranstaltung:

Logo: Inklusionskataster NRW
Veranstaltung „Bundesteilhabegesetz und Sozialraum. Zusammen neue Wege der Unterstützung finden!“ vom Inklusionskataster NRW am
9. November 2018

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 10/2017; 4. überarbeitete Aufl.

Inhalt

Landesbehindertenbeauftragte Claudia Middendorf zu Besuch in Volmarstein

Gesprächsrunde im FTB mit Frau Middendorf im Vordergrund

Am Freitag, dem 03.08.2018 besuchte die Behindertenbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen Frau Claudia Middendorf zwei Einrichtungen der Evangelischen Stiftung Volmarstein, um Aufgabenbereiche und Mitarbeitende kennenzulernen und sich selbst ein Bild von der vielschichtigen Arbeit für und vor allem gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen zu machen.
Die Gäste - Frau Middendorf kam mit ihrer Referentin - wurden von Herrn Pfarrer Jürgen Dittrich - Vorstand der Evangelischen Stiftung Volmarstein - im Konferenzraum des Hermann-Luisen-Haus begrüßt. Nach einer kurzen Vorstellung der Evangelischen Stiftung Volmarstein, gab es bei einem Rundgang durch die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen Gelegenheit, sich ein umfassendes Bild über die Arbeit in der WfbM-Volmarstein zu machen. Werkstattleiter Andreas Barth und die Mitarbeitende Hanna Long stellten die Arbeitsbereiche vor und nutzten die Möglichkeit für Kontakte und Gespräche mit der Politikerin.

Im Anschluss stand der Besuch der Agentur Barrierefrei NRW am Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) auf dem Programm. Frau Middendorf wurde von Prof. Christian Bühler - Institutsleitung des FTB und Leiter der Agentur Barrierefrei NRW – begrüßt, der in einem Kurzreferat auch die Aufgabenbereiche des FTB mit dem Schwerpunkt Agentur Barrierefrei NRW vorstellte. In einem weiteren Kurzreferat gab Daria Frank - Mitarbeiterin der Agentur - eine Einführung in den Aufgabenschwerpunkt Bestandsaufnahme und Signet NRW sowie zum Informationsportal InformierBar. Anschließend konnte die Behindertenbeauftragte bei einer Führung durch die Hilfsmittelausstellung durch Mitarbeiter Michael Hubert das Sachgebiet Assistive Technologie zur individuellen Unterstützung näher kennenlernen.

Gruppenbild mit Frau Middendorf, Herrn Dittrich, Herrn Prof. Bühler, und Mitarbeitenden der Behindertenbeauftragten und der Agentur Barrierefrei NRW vor dem Laborgebäude des FTB

Frau Middendorf zeigte im Gespräch großes Interesse an der Arbeit der Agentur. Sie brachte zum Ausdruck, dass sie sich für eine größere Verbreitung, der praktischen Informations- und Beratungsangebote sowie der erarbeiteten Umsetzungs- und Schulungskonzepte dieser, in ihrer multiprofessionellen Kompetenz für Barrierefreiheit bundesweit einmaligen Einrichtung einsetzen möchte. Für ein bundesweites Treffen aller Landesbehindertenbeauftragten ist die Agentur Barrierefrei NRW bereits angefragt.
Weiterhin machte sie deutlich, dass sie die Agentur Barrierefrei NRW als wichtigen Faktor für die behindertenpolitischen Aktivitäten und Zielsetzungen in Nordrhein-Westfalen ansieht. Insbesondere liegt ihr Augenmerk auf der Vernetzung mit weiteren Akteuren für die Umsetzung von Inklusion und Barrierefreiheit auf Landesebene, wie z.B. den Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) , dem NRW.ProjektSoziales, den Forschungsstellen für Inklusion, usw., für die sie zentrale Ansprechpartnerin im Land sein möchte.

Erstellt am 07.08.18